Auch bei der Einrichtung ist Nachhaltigkeit wichtig

Parkett ist sicher vielen ein Begriff, denn Ein schöner Holzboden ist eine Investition für viele Jahre, wenn nicht sogar für das ganze Leben. Als einer der wichtigsten nachwachsenden Rohstoffe wird Holz für viele Aufgaben im Bereich Bauen und Wohnen genutzt. Da Holz allerdings nur ein recht langsam nachwachsender Rohstoff ist, stellt sich an dieser Stelle die Frage, ob Parkettdielen nachhaltig und umweltschonend sind, denn grade beim Bodenbelag achten viele Bauherren auf Umweltschutz. Besonders in einer der größten Städte Deutschlands liegen viele Echtholzböden. Doch hilft Parkett München dabei und gewährleisten WPC Terrassendielen einen effektiven Umweltschutz?

Viele zuverlässige und zertifizierte Parketthersteller decken ihren Bedarf an Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft und auch die Herstellung ist wesentlich umweltschonender und energiesparender als bei der Verwendung anderer Materialien. Vor allem die lange Lebensdauer und die Möglichkeit, den Boden mehrmals zu renovieren, ohne ihn komplett auszutauschen, sprechen für die Nachhaltigkeit von Parkett.
Viele Parkette sind außerdem mit natürlichen Ölen oder Lacken versiegelt, sodass auch hier recht geringe Umweltbelastung entsteht. Giftige Lösungsmittel verschwinden langsam aus Versiegelungslacken und werden durch lösemittelfreie Lacke oder Wasserlacke ersetzt.
Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann Ausschau nach Umweltsiegeln halten, die die Umweltverträglichkeit der Parkettböden bestätigen. Damit werden besonders emissionsarme und nachhaltige Bodenbeläge ausgezeichnet.
Empfehlenswert ist außerdem die Verwendung von regionalen Hölzern, da diese durch kurze Transportwege und nachhaltigen Anbau punkten können.

Besonders Allergiker, die unter Hausstauballergien leiden, können von Parkett profitieren, denn der Staub sammelt sich nur auf der Oberfläche des Bodens und kann so schnell und effektiv entfernt werden.
Wer noch länger etwas von der Umwelt haben möchte, sollte auch bei der Wohnungseinrichtung auf Nachhaltigkeit setzen. Echtholzböden auch regionalen Erzeugnissen sind die optimale Lösung, da sie aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und energiesparend hergestellt werden können.