Mietauto im Spanien-Urlaub

Ein Ferienhaus in Spanien mieten und mit dem Auto die Welt entdecken

Ein Ferienhaus Spanien mieten ist eine kostengünstige Gelegenheit dieses Land und seine Kultur kennenzulernen. Dabei sind Sie in der Regel Selbstversorger – Das heißt, Sie kochen entweder in Ihrer Unterkunft insofern eine Küche vorhanden ist oder Sie essen einfach auswärts. Dabei sollten Sie unbedingt darauf achten, wie weit Ihre Ferienwohnung von jeweiligen Städten, touristischen Zentren, Supermärkten und Lokalen entfernt ist. Idealerweise lassen sich diese fußläufig erreichen, sollte dies aber nicht der Fall sein, so kann man fast in jedem Ort Spaniens auch Fahrräder mieten.

Insofern dies immer noch zu weit ist, sind Sie auf ein Auto oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Je nach Lage fahren letztere mehr oder weniger, daher sollte Sie dann lieber auf einen Mietwagen zurückgreifen. Mietautos sind in Spanien vergleichsweise günstig, das hängt meist von der Versicherung ab. Sie benötigen zum Führen eines Wagens in Spanien nur Ihren europäischen Führerschein. Vorher sollten Sie sich aber mit einigen Verkehrsregeln betraut machen.

Das sollten Sie im spanischen Straßenverkehr beachten

So sehr unterschieden sich die Vorschriften in Spanien gar nicht von den deutschen. Selbstverständlich dürfen Sie nicht unter Drogen- oder starkem Alkoholeinfluss fahren, bei letzterem ist die Grenze bei 0.25 Promille im Atem. Innerhalb Ortschaften ist die Geschwindigkeitsgrenze 50, außerhalb bei 90. Selbstverständlich gelten auch Gurt- und Kindersitzpflichten weiterhin. Beim Parken jedoch gibt es einiges zu beachten: Dies regeln natürlich die Park- und Halteverbotsschilder. Doch auf gelben und blauen Markierungen am Straßenrand darf auch geparkt werden – gelb steht für kostenlos, bei blau müssen Sie an einem Automaten einen Parkschein ziehen.